Katharina Oberlik | What’s up
Zeitgenössisches Theater & Performance
Katharina Oberlik
9
blog,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-2.4,wpb-js-composer js-comp-ver-4.8.1,vc_responsive

Performing Females/FEMALE BUDDIES Urban Intervention

In unserer ersten urbanen Intervention am 4.9.21 auf der altonale,  haben wir die Charaktere aus unserer Recherche FEMALE BUDDIES zu Frauen in Innenräumen in den öffentlichen Raum entlassen und gemeinsam ein Feld weiblicher Solidarität kreiert.
Mit dieser performativen weiblichen Exploration des öffentlichen Raumes haben wir das Publikum in den Hof unserer Film – Uraufführung geführt – Soon to come: Female Buddies.

In our very first urban intervention we released the characters we developed in our research on female bodies and female buddies in lockdown spring 21, in the urban space to explore, lead the spectators  to the place our movie was shown and create a field of female solidarity in public space.

Great adventure of improvisation and fantastic Live – music of Anahita Project

 

Born to be free

Born to be free – der Versuch einer weiblichen Autobiographie, 

beim Festival FÜR DICH vom 29.-31. Oktober 2020.
WURDE LEIDER ABGESAGT ! 

HIER DIE INFOS – 

Katharina Oberlik
Born to be free.

 

 

 

 

Marburg 1968
Der Versuch einer weiblichen Biographie
Eine Performance über das All Eine Sein.

Ich war immer in Gruppen. Angefangen bei den antiautoritären Kindergruppen in Marburg, Hab immer irgendwo mitgemacht oder Gruppen gegründet, oder unterstützt oder geholfen, oder Anschluss gesucht.

READ MORE

The Most Important Questions

The most important questions
a project by Katharina Oberlik and Trinidad Martinez, Mai – June 2020
Link to the videos: the most important questions

While lockdown we had the honor to work and create in a interdisciplinary group of artists on the most important questions and how to connect artistically in the digital world.
Here are the most important questions

READ MORE

Follow the Joy

 

Hiermit bist du herzlichst eingeladen zu dem Workshop:
‚Follow the Joy – Über die Kunst Du selbst zu sein‘.
In diesem transformativen Workshop widmen wir uns unserer Lebensfreude. Untersuchen, wo ihre Kraft uns möglicherweise verloren gegangen ist und wohin sie uns führen möchte, wenn wir sie zurück gewinnen : )
Dieser Workshop ist für Frauen und ganz besonders für dich,

wenn du dich nach mehr Leichtigkeit  sehnst,
wenn du dich wunderst, warum du immer wieder in diesem Hamsterrad landest,
wenn du deinen Humor, deine Kraftund deine Einzigartigkeit leben und erleben willst, anstatt sie zurück zu halten,
wenn du merkst, dass du möglicherweise mehr davon angetrieben bist, anderen zu gefallen, als dir selber und
wenn Du Dich nach Verbundenheit sehnst.

Oder, wenn du dir einfach mehr Spaß am Leben wünscht !

Wann: Am Sonntag dem 11.11. 2018

Wo: Im Bewegungsraum Gängeviertel. Valentinskamp 35 a.

Beitrag: Je nach Vermögen kannst du für diesen Tag 80.- /98.- / 120.- Euro zahlen.
Wenn Du eine Freundin mitbringst, bekommst du 15.- Euro Ermäßigung : )

Wir werden maximal 12 TeilnehmerInnen sein, daher meld Dich schnell an : )

Zum Anmelden schick mir bitte eine mail unter: katharinaoberlik@gmx.de

Dann schick ich Dir die Bankverbindung.
Du bist erst dann verbindlich angemeldet, wenn Du deinen Teilnahmebeitrag überwiesen hat.  
Bei Fragen kannst Du Dich gerne telefonisch bei mir  melden 

Ich freue mich sehr auf Dich !

Love matters. 

Katharina